Zurück zu den Wurzeln

 

Ayahuasca, die Zeremonie der Vergebung - AMAZONAS, PERU

Ein Schamane ist eine Person, die ihren Weg zu einem veränderten Bewusstseinszustand kennt und in diesen Zustand eintritt um Patienten zu heilen. Der schamanistische Trancezustand, normalerweise durch eine Kombination von Pflanzen und  Musik eingeleitet, ermöglicht es einen Teil dessen wahrzunehmen, das bei normalem Bewusstseinszustand nicht möglich ist. Dies normalerweise zum Zwecke der Heilung, Weissagung oder der Kommunikation mit der Geisterwelt.

Ayahuasca ist ein schamanistisches Werkzeug, wenn nicht gar das wichtigste im Amazonas. Laut vielen indigenen curanderos (Heiler) kommt ein Grossteil ihres botanischen Wissens direkt aus Ayahuascaräuschen. Bei Heilungs-Sitzungen, die in bestimmten Nächten der Woche abgehalten werden, nehmen zwischen vier und acht Patienten teil. Das Ritual beginnt um etwa acht oder neun Uhr abends und dauert bis zu sieben Stunden. Es findet im Haus oder der “Klinik” des Schamanen in völliger Dunkelheit statt, was die visionären Elemente von Ayahuasca stimuliert.

Der Schamane trinkt Ayahuasca um die spirituellen Ursachen für die Krankheit seiner Patienten zu sehen. Manchmal trinken auch die Patienten Ayahuasca. Über den Grossteil der Zeremonie hin singt der Schamane icaros oder "Power-Songs" um die guten Geister einzuladen und die Heilung auszuführen. Manchmal werden Patienten dazu eingeladen neben dem Schamanen zu sitzen, der dann leise für jeden einzelnen singt.

Tabak ist zusammen mit der chapada, einem Bündel von Blättern ein wichtiges Instrument bei dieser Tradition. Tabakrauch wird über das Ayahuasca und den Patienten geblasen um die positiven Energien anzuziehen. Die chapada wird wie ein Percussion-Instrument verwendet um die Luft in regelmässigen Intervallen zirklulieren zu lassen. Andere Instrumente sind verschiedene Parfums, Weihrauch, Rasseln, Kristalle und andere “mächtige” Objekte. Am Tag nach der Ayahuasca-Heilung, gibt es in der Regel eine individuelle Behandlung mit anderen Heilpflanzen.

 

 

Auch ein Link zum empfehlen:

http://www.christian-raetsch.de/Artikel/Artikel/Ayahuasca.html

Top